hystreet.com

Methode der Passantenfrequenzzählung

An allen Zählpunkten werden Laserscanner (Typ PeCo LC) an den Fassaden fest installiert. Die Installation der Geräte erfolgt im Regelfall in einer Höhe von ca. 20 Metern. Das Gerät kann so optimal eine Straßenbreite von bis zu 25 Metern messen, bei geringeren Straßenbreiten kann die Installationshöhe passgenau reduziert werden. Bei Straßenbreiten über 25 Metern besteht die Möglichkeit, dass von zwei gegenüberliegenden Seiten gemessen wird. Bei den veröffentlichten Daten handelt es sich immer um die Passantenfrequenz der gesamten Straßenbreite.

Da keine personenbezogenen Daten erfasst werden, bestehen keine datenschutzrelevanten Einschränkungen.

Damit eine zu 99 % zuverlässige Zählung erfolgt, werden vom Laser vier Zähllinien eingerichtet. Somit kann der Zähler nicht nur verschiedene Zonen unterscheiden, sondern auch die Laufrichtungen der Passanten bestimmen. Weiter besteht mit dieser Technik die Möglichkeit, zwischen Kindern und Erwachsenen zu unterscheiden, da die Körpergröße ebenfalls ein messbares Merkmal ist. Auf unserer Webseite finden Sie nur die Passantenfrequenzen von Fußgängern ab einer Größe von 80 cm.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Angebot um eine Beta- Version handelt. Wir wollen unser Angebot ausweiten und in Zusammenarbeit mit den Nutzer verbessern. Auch die schon heute übermittelten Daten werden stichprobenartig überprüft und ggf. korrigiert. Der Laser muss in seinen Messlinien freie Sicht haben. Sollten diese einmal durch äußere Umstände (z.B. Baugerüste, Kräne, Aufbauten oder Baumkronen) versperrt sein, kann es infolgedessen zu temporären Messungenauigkeiten kommen. Auch bei Stromausfällen ist es beispielsweise nicht möglich die Frequenzen zu erfassen.

Für den Fall einer fehlenden Internetverbindung kann es vorübergehend dazu kommen, dass die aktuellen Live-Daten von den tatsächlichen, finalen Daten abweichen. In diesem Fall werden die Daten im Scanner intern gespeichert und nach erneuerter Verbindung via GSM übertragen. Im Nachhinein werden dann die Daten zugeordnet, sodass die korrekten Frequenzen erfasst werden. Abweichungen zwischen Live-Daten und geprüften, finalen Daten werden in der grafischen Darstellung durch ein entsprechendes Symbol (Blitz) gekennzeichnet. Live-Daten und finale Daten unterscheiden sich in der grafischen Darstellung durch die Farbe der Balken: rot für live-Daten und blau für geprüfte, finale Werte.

Abschließend sei noch erwähnt, dass es sich um einen Laser der Klasse 1 handelt. Er erzeugt unsichtbare Messlinien auf dem Boden, durch die Personen gezählt werden. Aufgrund der Laserklasse besteht keine Gefahr für das menschliche Auge. Weitere technische Daten zum PeCo LC.

Gewicht: PeCo LC: 3,4 kg

Abmessung PeCo LC: 247x121x109 (HxTxB)

Der PeCo LC muss auf eine Mindesthöhe von 4m installiert werden, die Maximalhöhe beträgt 20 m

Der Stromverbrauch beträgt 0.047 kW/h, dadurch entstehen Kosten von ca. 45€/Jahr.