Das technische Prinzip

hystreet.com misst 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr die Anzahl der Menschen, die eine gedachte Linie auf einer Einkaufsstraße überschreiten. Die an Häuserfassaden angebrachten Laserscanner erzeugen hierfür einen vierfachen Lichtvorhang zur sicheren Passantenfrequenzzählung. Damit kann der Zähler nicht nur verschiedene Zonen unterscheiden, sondern auch die Laufrichtungen der Passanten bestimmen. Passanten, die gedachte Linie innerhalb eines Messintervalls mehrfach überschreiten, werden jeweils neu gezählt.

Weiter besteht mit dieser Technik die Möglichkeit, zwischen Kindern und Erwachsenen zu unterscheiden, da die Körpergröße ebenfalls ein messbares Merkmal ist. Auf unserer Webseite finden Sie nur die Passantenfrequenzen von Fußgängern ab einer Größe von 80 cm.

Daten live anzeigen

Jederzeit und überall über die Passantenfrequenzen im Bilde sein – mit der mobilen Version von hystreet.com haben Sie auch von unterwegs die Möglichkeit, alle Daten komfortabel und übersichtlich abzurufen und auszuwerten. Alle wichtigen Features und Einstellungen sind in der mobilen Version ebenso verfügbar, wie auch die Möglichkeit, Daten zu speichern.

Stundengenauer abruf

Die Passantenfrequenz ist für jede Stunde des Jahres abrufbar. So sind alle Tageshöchstwerte erkennbar.

Lade Passantenfrequenzen...

Augensicher und datenschutzrechtlich unbedenklich

Die von uns verwendete Technik ist augensicher und unsichtbar. Personenbezogene Daten werden mit dieser Technik nicht erhoben. Somit arbeiten wir mit einer 100%ig datenschutzrechtlich unbedenklichen Lösung.

Zählgenauigkeit von 99%

Nach Herstellerangabe kann mit der verwendeten Technik bis zu einem Durchfluss von ca. 500 Personen pro Minute eine Zählgenauigkeit von 99% erreicht werden.

Passgenaue Positionierung der Laserscanner

An allen Zählpunkten werden Laserscanner (Typ PeCo LC) an den Fassaden fest installiert. Die Installation der Geräte erfolgt in einer Höhe zwischen 4 und 20 Metern. Das Gerät kann so optimal eine Straßenbreite von bis zu 32 Metern messen.

Bei geringeren Straßenbreiten kann die Installationshöhe passgenau reduziert werden. Bei Straßenbreiten über 32 Metern besteht die Möglichkeit, dass von zwei gegenüberliegenden Seiten gemessen wird. Bei den veröffentlichten Daten handelt es sich immer um die Passantenfrequenz der gesamten Straßenbreite (außer es ist explizit anders angegeben). Die Technik misst z.B. an den Standorten Berlin, Kurfürstendamm Nordseite und Düsseldorf, Königsallee Ostseite nur jeweils eine Straßenseite (durch Himmelsrichtungen näher erläutert).

Prüfung der Daten

Der Laser muss in seinen Messlinien freie Sicht haben. Sollten diese einmal durch äußere Umstände (z.B. Baugerüste, Kräne, Aufbauten oder Baumkronen) versperrt sein, kann es infolgedessen zu temporären Messungenauigkeiten kommen. Auch bei Stromausfällen ist es nicht möglich die Frequenzen zu erfassen. Die gemessenen Daten werden deshalb stichprobenartig überprüft und ggf. korrigiert.

Peco LC

Technische Daten zum PeCo LC

  • Laser der Klasse 1
  • Gewicht: 3,4kg
  • Abmessung: 247x121x109 (HxTxB)
  • Installations-Mindesthöhe 4m, Maximalhöhe: 20 m
  • Stromverbrauch: 0.047 kW/h, Stromkosten: ca. 45€/Jahr